BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Januar 2020: Dokumentations-Wahnsinn

Im Januar geht's direkt in die Vollen:

  • Tierzahlenmeldung zum 01.01. an die Tierseuchenkasse
  • und die HIT-Datenbank,
  • Bestandszu- und abgänge an die Antibiotika-Datenbank,
  • Tierhalterversicherung (dass man sich an die Anweisungen des Tierarztes hält),
  • bzw. Nullmeldung an die AFC faxen,
  • Nullmeldung an QS, falls erforderlich, sonst gibt es eine Liefersprerre
  • Medikamente-Anwendungen (Arzneimittel-Belege) melden, bzw. prüfen, ob der beauftragte Tierarzt das auch wirklich gemacht hat

und das für jede Produktionsrichtung einzeln...

Und bloß keinen Fehler machen, sonst könnte es teuer werden.

 

  • und die 5 Seiten QS-Checklisten Eigenkontrolle, die immer Anfang des Jahres eintrudeln, am besten auch gleich abarbeiten (für jeden Produktionszweig einzeln). Wenn die bei der Kontrolle fehlen, droht Liefersperre.

 

Danach muss ich dringend in den Stall, Schweine sind so herrlich bodenständig und pragmatisch -  sonst dreh ich durch...

 

Foto: Dokumentieren und freundlich sein....